Artverwandtes Projekt mit Studierenden der Fakultät Gestaltung der HAWK Hildesheim

Ein Skulpturenpark im öffentlichen Raum, unter Leitung von Prof. Hans Lamb konzipiert und umgesetzt von Studenten in einem der sozial schwächsten Stadtteile Hildesheims.

Über einen Zeitraum von zwei Semestern entwickelten Studierenden der HAWK Hildesheim, Fakultät Gestaltung hier insgesamt ein Dutzend Skulpturen im öffentlichen Raum des Stadtteils "Fahrenheit". Dabei wurden bei möglichst vielen Kunstwerken partizipartorische Aspekte und Prozesse angewandt, um die Menschen über Entscheidungsmomente und konkrete aktive Mitarbeit mitzunehmen und ein Höchstmass an Identifikation zu generieren.