HANS LAMBS Arbeit geschieht seit Jahren zwischen den künstlerischen Gattungen und über diese hinaus - zwischen Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Installation, Projekt und Konzept - zwischen Werk,(Inter-) Aktion und Kontemplation. Dabei ist es seine Profession, für Kontexte und inhaltliche Herausforderungen im intensiven persönlichen Kontakt mit Kunden maßgeschneiderte künstlerische Arbeiten und Konzepte zu entwickeln, die alle Beteiligten schon im Entstehungsprozess „mitnehmen“ und inspirieren. Sein Credo ist, eine "andere" Art der Kunst zu erschaffen, die individuell und exklusiv außerhalb der üblichen Kunstorte Museum und Galerie im täglichen Leben wirkt, inspiriert und bewegt.

Vita:

- Erstes und zweites Staatsexamen Lehramt an Gymnasien für die Fächer Kunst und Deutsch

- Diplom Freie Bildende Kunst

- Arbeit als Künstlerischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für  Plastik der RWTH Aachen 1997-2002

- Langjährige Arbeit als Freier Bildender Künstler und freischaffender Kunstpädagoge

- Seit 2005 Professor für Grundlagen der Plastischen Gestaltung, Zeichnung und Projekt an der 

  HAWK Hildesheim, Fakultät Gestaltung 

- Mitglied von Sculpture Network Europe

- Weitere Interessen: Kampfsport, Jazz, soziale Projekte